Stadt lanciert «WC für alle»

In Frauenfeld sind öffentliche WC's Mangelware.
In Frauenfeld sind öffentliche WC's Mangelware. © Tagblatt/Donato Caspari
Öffentliche Toiletten sind in der Frauenfelder Innenstadt eine Seltenheit. Da der Unterhalt mit hohen Kosten verbunden ist, hat die Stadt gemeinsam mit Gastronominnen und Gastronomen das «WC4all» lanciert.

Wie es der Name schon sagt, können beim «WC4all» (WC für alle), Passantinnen und Passanten bei den teilnehmenden Restaurants auf die Toilette gehen, ohne zu konsumieren. Die Gastrobetriebe haben so die Chance, neue Gäste zu gewinnen, die Stadt spart Ressourcen und der Bevölkerung stehen bis spät in der Nacht mehr öffentliche Toiletten zur Verfügung.

Die Gastrobetriebe, die bei der WC-Aktion mitmachen, sind mit einem Aufkleber am Eingang gekennzeichnet. Die Passanten erkennen dadurch, wo sich die öffentlichen Toiletten befinden. Das Konzept wird bereits in einigen kleineren und grösseren Städten der Schweiz umgesetzt. In Frauenfeld machen sieben Restaurants beim «WC4all» mit und werden demnächst mit dem Logo gekennzeichnet. Mit dabei sind: redOX, Brauhaus Sternen, La Trouvaille, Ristorante Citadella, Caré-Confiserie Hirt, Falken Pub& Motel und das Bistro zur Alten Kaplanei.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen