Anzeige
7 Tipps

So hältst du deine Blumen länger frisch

31. Mai 2020, 08:26 Uhr
Frische Blumen vom Markt: So erbringst du ihnen ihre verdiente Würde. (Symbolbild)
© istock
Deine Schnittblumen lassen jeweils, kaum bist du zu Zuhause, den Kopf hängen? Mit diesen Tipps und Tricks schaffst du es, dass deine Blumen länger frisch und schön bleiben.

Mit nur ein wenig Aufwand schaffst du es, dass deine Schnittblumen deutlich länger frisch bleiben, wie die «NZZ Bellevue» schreibt.

1. Richtig transportieren

Die Pflege deiner frisch gekauften Blumen beginnt schon beim Transport. Bist du länger unterwegs oder musst die Blumen kurz im Auto zwischenlagern, brauchen diese Wasser. Ein feuchtes Küchentuch um den Strauss reicht dabei schon, damit sie nicht austrocknen. Alternativ kann man auch ein Plastiksäckchen mit Wasser an den Strauss binden und gut zukleben. Die Floristin deines Vertrauens hilft sicher gerne aus.

2. Richtig anschneiden

Bevor man seine blumige Eroberung in seine Lieblingsvase steckt, sollte man die Enden der Blumen mit einem scharfen Messer anschneiden. Blumen mit einem holzigen Stiel, so wie etwa Rosen, kann man um rund sechs Zentimeter kürzen. Von Blumen mit einem weichen Stiel muss man nur zwei Zentimeter abschneiden.

Blätter, die ins Wasser reichen, sollte man ausserdem entfernen.

3. Richtige Vase

Nicht jede Vase passt zu allen Blumen. Die Blumen sollten von der Vase nicht zusammengedrückt werden, sondern genügend Platz haben. So können sie genug Wasser aufnehmen und werden nicht verletzt. Ausserdem sollte man darauf achten, dass die Vase ganz sauber ist, damit sich keine Bakterien bilden.

4. Richtige Wassermenge

So individuell wie die Blumen, so individuell ist auch ihr Wasserverbrauch. Einige sind sehr genügsam, andere brauchen wahnsinnig viel Wasser. Blumen mit holzigen Stielen brauchen viel Wasser, hier sollte man die Vase komplett auffüllen. Blumen mit weichen Stielen brauchen wenig Wasser, hier kann man die Vase mit gutem Gewissen auch nur zu einem Drittel füllen.

5. Richtige Wassertemperatur

Vorsicht ist auch geboten bei der Temperatur, welche das Wasser aufweist, in welches man seine Blumen stellt. Lauwarmes Wasser, gemischt mit dem Dünger, der meist zum Strauss dazugeliefert wird, eignet sich grundsätzliches am besten.

6. Richtiger Wasserwechsel

Alle zwei Tage sollte man in etwa das Wasser der Blumen wechseln, damit sie immer frisches Wasser haben. Ist es besonders heiss, kann man das Wasser sogar täglich wechseln.

7. Richtiges Plätzchen

Last but not least kann die Wahl, wo man seine Blumen platziert, auch einen Einfluss auf ihre Frische haben. Ein Platz an der prallen Sonne lässt die Blumen schneller welk werden als ein Schattenplätzchen.

Ausserdem sollte man Blumen nicht in der Nähe einer Obstschale aufstellen. Das Obst verströmt beim Reifen Ethylen, dieses lässt die Blumen schneller welken.

Und jetzt, ab in den nächsten Blumenladen und frischen Blumen kaufen!

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 31. Mai 2020 10:38
aktualisiert: 31. Mai 2020 08:26