Schnelle Autos und knappe Outfits

Lena Rhyner, 27. September 2018, 18:15 Uhr
Beim Miss-Tuning-Kalender 2019 glänzt so ziemlich alles – die amtierende Miss Tuning, die Autos und das Hochglanzpapier. Der Kalender erscheint im Oktober in limiterter Auflage: In 1500 Wohnzimmern wird der Kalender zu sehen sein.

In knappen Outfits und Schuhen mit hohen Absätzen steht die amtierende Miss Tuning Laura Fietzek vor einem Ferrari, im Hintergrund kratzt die Sonne an den Baumwipfeln. Während sie sich in Position wirft, macht der Fotograf die letzten Einstellungen. Für den Miss-Tuning-Kalender 2019 soll alles stimmen – die Sonne geht bald unter und das perfekte Foto muss bis dann gemacht sein. Dieses perfekte Foto gibt es aber erst im Oktober zu sehen – ein Making-of-Video bietet aber einen Vorgeschmack auf die 17. Auflage des Kalenders.

Alle zwölf Bilder entstanden während einer Woche in Schweden. Und auch wenn sich das Muster von schönen Autos, knappen Outfits und atemberaubenden Landschaften wiederholt, hat Fietzek kein Lieblingsbild, wie sie im Making-of-Video sagt. «Die Settings waren alle so unterschiedlich, da kann man sich gar nicht auf ein Bild festlegen.»

Zur Miss Tuning gekrönt wurde die 24-Jährige an der Tuning-World-Bodensee-Messe im vergangenen Mai. Die Krone darf sie ein Jahr behalten, dann wird sie sie an eine Nachfolgerin weitergegeben.

Der Kalender ist ab dem 9. Oktober auf der Webseite erhältlich.

Das Making-of des Kalenders in voller Länge:

Werbung

Lena Rhyner
Quelle: red.
veröffentlicht: 27. September 2018 17:18
aktualisiert: 27. September 2018 18:15