«Bauer, ledig, sucht...»

Beat will von Bibi «genau das spüren»

13.11.2023, 18:24 Uhr
· Online seit 09.11.2023, 13:52 Uhr
In Folge 12 von «Bauer, ledig, sucht...» muss sich Andrea von Michael verabschieden, Brigitte empfängt ihren Tarzan im südamerikanischen Dschungel und fast vergessenen Turteltauben sind zurück – wollen Beat und Bibi eine gemeinsame Zukunft?

Quelle: CH Media Video Unit / Joëlle Virginie Maillart

Anzeige

Stefan wird per Express nach Südamerika in den Dschungel geschickt. Dort wartet Brigitte auf ihn – und testet gleich, wie dschungeltauglich der Luzerner ist. Während die 61-Jährige noch am Anfang ihres Liebesabenteuers steht, muss sich Andrea von ihrem Hofherrn verabschieden – vorerst?

Hofherr vs. Küchenhilfe

Bei Cynthia dreht sich alles um ihre Pferde. Deshalb testet sie Christoph immer wieder, wie gut er mit ihren Lieblingen umgehen kann. Bis jetzt schlägt er sich gut. Bei den Arbeiten reden sie auch über den Alltag des 34-Jährigen und sie bemerken, dass ihre Leben kompatibel wären.

Doch auch abseits der Hofarbeit soll ein Mann «brauchbar» sein, deshalb kocht Cynthia mit Christoph. Brilliert der Hofherr auch als Küchenhilfe?

Welcome to the Jungle

Frisch aus Luzern importiert begrüsst Brigitte Stefan für die Hofwoche – oder eben Dschungelwoche. Die 61-Jährige ist nicht von Anfang an von ihm geflasht, dennoch ist Brigitte optimistisch und meint, «dass sich das ja noch entwickeln kann».

Nach dem ersten Rundgang steht auch schon die erste Dschungelprüfung für Stefan an – Klo reparieren. Damit nicht genug. Brigitte testet ihren Tarzan im kulinarischen Bereich und serviert dem 65-Jährigen eine Suppe à la Hühnerfüsse. Wie reagiert Stefan auf das exotische Menü?

Ja, nein, vielleicht

Die Turteltauben sind wieder vereint und geniessen ein gemeinsames Wochenende. Der erste Ausflug geht gleich in die Hosen, denn sie landen im dichten Nebel – was auch Beat auf die Laune schlägt.

Zurück im Hotel sieht die Welt schon wieder besser aus. Beim Apéro lässt es sich besser reden, Sekt trinken und tanzen. Schwingen ihre Beine in die gleiche Richtung und damit in eine gemeinsame Zukunft?

Süsse Vorbereitung

Res macht mit seiner Hofdame einen Ausflug in den Wald. Damit sie nicht verhungern, bereitet Jacqueline einen süssen Snack vor – Schokofrüchte. Auch wenn der Bauer nicht wirklich weiss, was in einer Küche zu tun ist, hilft er der 36-Jährigen bei den Vorbereitungen.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Unterwegs im Wald halten sie Händchen und Res macht etwas, was er noch nie für eine Frau gemacht hat: einen Blumenstrauss pflücken. Jacqueline geniesst die Nähe zu ihrem Bauer. Fliegen Schmetterlinge umher?

«Ich wünsche mir, dass es weiter geht»

Abschied nehmen in Solothurn: Andrea und Michael geniessen die letzten gemeinsamen Stunden. Sie nutzen sie, um über ihre Zukunft und Wünsche zu reden. Für den Hofherrn ist klar: «Ich wünsche mir, dass es weiter geht.» Gut, dass sich die 45-Jährige das auch wünscht.

Dennoch fällt der Abschied schwer, denn die mehrmonatige Reise von Michael steht bevor. Der Bäuerin hat das stets Bauchschmerzen bereitet, da sie keine Lust auf eine Fernbeziehung hat. Bleibt es bei einem Abschied auf Zeit?

Keine Wolke sieben in Sicht

Nina ist mit ihrem Latein am Ende, deshalb organisiert sie etwas, wobei Albis Herz bestimmt etwas höher schlagen lässt – einen Tandem-Gleitschirmflug. Die Überraschung glückt, denn Paragliding war schon immer ein Traum von Albi.

Vor dem Start «pöpperlet» das Herz bei beiden, doch zurück auf dem Boden der Tatsachen sieht die Welt wieder anders aus. Nach dem Höhenflug versucht sich Albi als Handörgeli-Lehrer und zeigt, dass er keine Geduld dafür hat und drückt sich unschön aus – was die 19-Jährige sehr verunsichert. Wie geht Nina mit der Situation um?

veröffentlicht: 9. November 2023 13:52
aktualisiert: 13. November 2023 18:24
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige