Disney macht neuen "Mary Poppins"-Film

René Rödiger, 16. September 2015, 10:53 Uhr
Julie Andrews als Mary Poppins und Dick Van Dyke als Bert in einer Szene aus dem "Mary Poppins"-Filmmusical aus dem Jahr 1964. Nun kommt die Fortsetzung (Archiv).
Julie Andrews als Mary Poppins und Dick Van Dyke als Bert in einer Szene aus dem "Mary Poppins"-Filmmusical aus dem Jahr 1964. Nun kommt die Fortsetzung (Archiv).
© /AP, DISNEY HOME ENTERTAINMENT/STR
Legenden soll man ja nicht anrühren, aber Disney wagt sich trotzdem an den Klassiker "Mary Poppins" heran. Geplant ist keine Neuverfilmung, sondern eine Art Fortsetzung, die 20 Jahre nach dem ersten Film mit dem magischen Kindermädchen spielt.

Es geht um die Erfahrungen der Nanny mit der Familie Banks in Zeiten der Weltwirtschaftskrise in England. Wer Poppins mehr als 50 Jahre nach Julie Andrews spielt, ist noch unklar. Aber der Regisseur steht schon fest: Rob Marshall, zuletzt mit "Into the Woods" im Kino.

René Rödiger
Quelle: sda
veröffentlicht: 16. September 2015 10:45
aktualisiert: 16. September 2015 10:53