Anzeige
Comedy-Legende

Monty-Python-Mitgründer Terry Jones ist tot

22. Januar 2020, 14:58 Uhr
Terry Jones ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Beim Gründungsmitglied der legendären britischen Komiker-Truppe Monty Python wurde 2015 Demenz diagnostiziert. Jones machte sich auch einen Namen als Regisseur und Autor von Kinderbücher.

Terry Jones, Mitbegründer von Monty Python und Regisseur von drei Python-Filmen, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Das bestätigte sein Management.

Jones kam 1942 in Wales zur Welt und studierte in Oxford Literatur. Nach der Uni trat er mit vielen künftigen Stars der britischen Comedy-Szene in mehreren TV-Shows auf. 1969 gründete er zusammen mit John Cleese, Graham Chapman, Eric Idle, Michael Palin und Terry Gilliam Monty Python. Die Show «Monty Python's Flying Circus» lief bis 1974 auf BBC.

Erfolgreiche Regie-Karriere

Viele der Sketches schrieb Jones zusammen mit Palin, Cleese und Chapman bildeten das zweite Autoren-Duo. Die Show wurde zu einer der einflussreichsten TV-Serie der BBC und hat bis heute Kult-Status.

Schon bald wollte sich Jones mehr der Regie zuwenden, bei «Monty Python and the Holy Grail» übernahm er die Aufgabe zusammen mit Gilliam. Bei «The Life of Brian» war er der alleinige Regisseur, der Film gilt bis heute als der reifste Python-Streifen. Für «The Meaning of Life», einer Aneinanderreihung von Sketches, führte er erneut Regie.

Nachdem sich die Pythons auflösten, führte er bei mehreren weiteren Filmen Regie. Jones gab sich aber nicht nur mit Film und TV zufrieden. Er schrieb mit grossem Erfolg mehrere Kinderbücher und machte Dokumentarfilme.

Comeback mit den Pythons

Für die Python-Reunion 2015 («Absolutely Anything») übernahm er erneut die Regie, die Kritiken waren jedoch eher verhalten.

Terry Jones war zwei Mal verheiratet, von 1970 bis 2012 mit der Biochemikerin Alison Telfer und von 2012 bis zu seinem Tod mit Anna Söderström. Aus erster Ehe hatte er zwei Kinder, mit Söderström ein weiteres.

Promis äussern ihre Trauer

John Cleese hat auf Twitter zum Tod von Terry Jones geschrieben: «Es fühlt sich komisch an, dass ein Mann mit solchem Talent und unglaublichem Enthusiasmus so sanft von uns gegangen ist. Zwei erledigt, bleiben noch vier.»

Auch Komiker David Walliams («Little Britain») hat auf Twitter Abschied von Jones genommen. Er bezeichnet Monty Python als «Die Beatles der Comedy».

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Januar 2020 14:46
aktualisiert: 22. Januar 2020 14:58