Wie kommen die kleinen Löcher ins T-Shirt?

Gerry Reinhardt, 15. Januar 2016, 16:23 Uhr
(KEYSTONE/AP Photo/Charles Rex Arbogast)
(KEYSTONE/AP Photo/Charles Rex Arbogast)
Das kennen alle: Diese seltsamen Löcher in den T-Shirts. Und immer in der Bauchgegend. Sind das Motten? Kommt das von der Waschmaschine? Was steckt da dahinter? Wir wissen es. Das Rätsel wurde nämlich jetzt gelöst.

Der WDR ist dieser Frage nachgegangen. Und kam zu einem einfachen Ergebnis.

Die Reibung und nicht die Motten

Motten haben mit den kleinen Löchern gar nichts zu tun. Die bevorzugen edle Stoffe wie Seide. Und vor allem konzentrieren sie sich nicht auf die Bauchgegend. Die Reibung zwischen Körper und Stoff ist es, die vor allem bei minderer Qualität zu Löchern führt. Rätsel gelöst, aber Problem noch nicht.

Gerry Reinhardt
Quelle: red
veröffentlicht: 15. Januar 2016 16:23
aktualisiert: 15. Januar 2016 16:23