TikTok-Trend

Künstliche Augenringe sind der letzte Schrei

24. Februar 2021, 05:52 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TikTok/sarathefreeelf

Die TikTok-Influencerin Sara Carstens hat den Beauty-Trend ins Rollen gebracht: Junge Menschen machen es ihr nach und malen sich künstliche Augenringe.

Ein Gothic-Revival oder war es doch eher die Coronamüdigkeit, die den Beauty-Trend anzettelte? Urheberin Sara Carstens rechtfertigt den Hype mit der Body-Positivity-Agenda. #Darkcircles geht viral und plötzlich wollen alle Nachahmer auch mit aufgemalten Augenringen als Nachtschwärmer durchs Leben flattern. Denn wenn kein Club-Ausgang, dann so tun als wäre die fetteste Party geschmissen worden.

Ein Teil der Community unterstützt die These: Endlich ein Beauty-Trend, bei dem man unbeschwert mitmachen kann oder schon immer modischer Vorreiter war. Andere fühlen sich gemobbt und unfair behandelt, da ein Augenschatten schon immer als Schönheitsmakel angesehen wurde und jetzt plötzlich wendet sich das Blatt. 

Trotzdem, praktisch ist der Trend schon: Morgenmuffel dürfen noch fauler werden. Jetzt müssen aber die Männer nachziehen: künstliche Glatze und Bierbauch. Und der Schlabberlook legt sich über das Jahr 2021 wie ein aufgemalter Augenring.

(kmu)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. Februar 2021 13:09
aktualisiert: 24. Februar 2021 05:52