Entschlacken

So entgiftest du nach den Feiertagen

2. Januar 2021, 06:57 Uhr
Über die Feiertage zugenommen? Das kannst du jetzt tun. (Symbolbild)
© iStock
Fondue Chinoise mit Saucen und Chips, jede Menge Guetzli und Alkohol: Weihnachten und Silvester setzen uns zu. 7 Entschlackungstage können dabei helfen, den Körper zu regenerieren – und ein paar überschüssige Pfunde loszuwerden. Eine Ernährungsexpertin sagt, wie's funktioniert.

Die 7-Tage-Pläne sind von Ernährungsexpertin Sonja Fierz geschlechterspezifisch zusammengestellt worden. Falls du die Entlastungswoche mit deinem Partner beziehungsweise deiner Partnerin zusammen durchführen möchtest: Kein Problem, denn mit zwei kleinen Abweichungen werden nämlich dieselben Mahlzeiten eingenommen (mit unterschiedlichen Mengen). Und versprochen: Keiner von beiden muss hungern und ihr müsst nicht stundenlang in der Küche stehen. Die Mahlzeiten sind sehr rasch zubereitet und können auch perfekt zur Arbeit mitgenommen werden.

iStock

Wichtige Kriterien

Die nachfolgenden Kriterien zur Entschlackungswoche solltest du unbedingt einhalten, damit diese nicht ihre Wirkung verfehlt:

  • Nur Frisch- oder Tiefkühlprodukte (Früchte und Gemüse) verwenden. Keine Fertigprodukte und Konserven.
  • 2 Liter Flüssigkeit pro Tag in Form von Wasser (mit Zitronensaft) oder Tee (ohne Zucker, kein Schwarztee) trinken, insbesondere auch zwischen den Mahlzeiten. Perfekt zur Unterstützung ist ein Ingwer-Zitronen-Getränk: 2 Beutel Ingwertee und ein Stück Ingwer (geschält, zerkleinert) mit kochendem Wasser übergiessen, Zitronensaft dazu mischen.
  • Für den Hunger zwischen den Mahlzeiten: Apfel oder ein Naturjoghurt essen.
  • Reis und Kartoffeln sind kaliumhaltig und unterstützen die Entwässerung und Entschlackung des Körpers.
  • Die Mengen dürfen nach Belieben angepasst werden. Es sollten keine Hungergefühle aufkommen. Die Mahlzeit jeweils aber bei 80 Prozent Sättigung beenden.
  • Fisch und Poulet garen, grillen oder dämpfen. Das Anbraten, Frittieren, Panieren oder Überbacken ist verboten.
  • 1 P = 1 Portion = 1 Hand voll
  • Bewusst und langsam essen, gut kauen und geniessen. Den Körper nicht mit Stress belasten.
  • Die Mahlzeiten sollten leicht und salzarm zubereitet werden.
  • Sport/Bewegung unterstützen die Reinigungsprozesse im Körper, rund 30 Minuten/Tag (Vorschläge dazu findest du beim 7-Tage-Plan).
  • Warme Bäder, Sauna und Massagen unterstützen die Entgiftung und sind ideal zum Relaxen und Entspannen.

Hier geht's zum 7-Tage-Plan für die Frau.

Hier geht's zum 7-Tage-Plan für den Mann.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. Januar 2021 06:56
aktualisiert: 2. Januar 2021 06:57