Anleitung

Verletzungsfrei in die Skiferien – diese Übungen musst du kennen

Marija Lepir, 13. Januar 2023, 16:30 Uhr
Der fehlende Schnee hat auch etwas Gutes: Es ist noch Zeit, sich auf die Skisaison vorzubereiten. Die Wichtigkeit der eigenen Fitness darf dabei nicht unterschätzt werden. Mit diesen Übungen kannst du dich optimal auf die Skiferien vorbereiten – der Skiclub Gossau zeigt sie vor.

Quelle: FM1Today/Marija Lepir

Anzeige

Eine falsche Drehung, ein etwas zu energischer Schritt und die Kniescheibe ist draussen. Das ist nicht nur sehr schmerzhaft, die Genesung ist auch mühsam und langwierig. Doch ein solcher Unfall ist schneller passiert, als man gucken kann. Vor allem beim Schneesport, wo die Beine und Gelenke viel leisten müssen.

Laut BFU sind über 90 Prozent der Unfälle auf der Piste Selbstunfälle. Die Ursachen sind unterschiedlich. So spielen Ablenkung, Selbstüberschätzung, zu hohe Geschwindigkeit, schlechte Ausrüstung oder mangelnde körperliche Fitness eine Rolle. Letztere kann man nicht so schnell korrigieren, dazu bedarf es Zeit und etwas Fleiss.

Das sollte man trainieren

Cardio- und Koordinationstraining gehören zur Vorbereitung dazu und sollten nicht vernachlässigt werden. Doch Ausdauer und Balance allein schützen nicht vor Sportverletzungen. Am besten hält man sich natürlich das ganze Jahr über fit. Wer sich aber explizit auf die Skisaison vorbereiten will, sollte sicher im Herbst damit anfangen.

Ob man das in den eigenen vier Wänden oder im Fitnessstudio macht, ist völlig egal. Wichtig sind nur eine saubere Durchführung und die richtigen Übungen. Zur Top 3 gehören für Jessica Brechler, Aktuarin beim Skiclub Gossau und Vorturnerin, die Kniebeuge, der Ausfallschritt und Balanceübungen.

«Bei der Kniebeuge trainiert man den Oberschenkel vorne sowie hinten. Der muss schön fest sein, damit man auf den Ski Druck geben kann. Beim Ausfallschritt trainiert man ebenfalls die Oberschenkelmuskulatur. Das ist einfach das Wichtigste», sagt sie. Die Balance zu trainieren, sei ebenfalls unerlässlich, um auf der Piste besser auf Bodenwellen reagieren zu können.

Im Video führt dich Jessica Brechler im Schnelldurchlauf durch ein Workout und zeigt die wichtigsten Übungen, die man vor den Skiferien machen sollte.

«Wichtig ist einfach, dass man dranbleibt»

«Wenn man beweglich bleibt, ist die Unfallgefahr viel geringer», sagt Brechler. Mit einem guten Muskelaufbau könne man viel schützen. «Wichtig ist einfach, dass man dranbleibt», findet sie. Wer das ganze Jahr über einen aktiven Lebensstil hat, für den reicht ihrer Meinung nach ein fixes Training in der Woche.

Wem alleine trainieren zu langweilig ist, kann sich beispielsweise dem Skiclub Gossau für das öffentliche Skiturnen anschliessen.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. Januar 2023 08:52
aktualisiert: 15. Januar 2023 08:52