Annina Frey hat in den Social Media mehr Freiraum als andere

David Scarano, 22. November 2015, 15:18 Uhr
«Glanz & Gloria»-Moderatorin Annina Frey zeigt gern Haut - für das Schweizer Fernsehen kein Problem (Archiv).
© /KEYSTONE/WALTER BIERI
Entgegen den Vorschriften von Fernsehen SRF zeigt Annina Frey auf Instagram gern viel von ihrem schlanken Körper. Sie darf das: Gemäss Recherchen der «Schweiz am Sonntag» erlaubt SRF den «Glanz & Gloria»-Moderatoren, sich «zum Teil stärker zu exponieren».

«Auch die G&G-Zuschauer haben Annina Frey schon im Badeanzug, im Sportoutfit oder einem knappen Kleid gesehen», zitiert die Zeitung SRF-Sprecher Stefan Wyss. Für alle anderen gilt: «Bei der Publikation von Fotos über soziale Netzwerke ist Zurückhaltung zu üben».

David Scarano
Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. November 2015 15:01
aktualisiert: 22. November 2015 15:18