Bachelor wirft Liechtensteinerin raus

Gerry Reinhardt, 23. Oktober 2017, 21:55 Uhr
Kaum im Amt, legt sich der Bachelor Joel Herger mit dem Ländle an. Er wirft die erste und einzige Kandidatin aus dem Fürstentum Liechtenstein raus.

Florence aus Vaduz muss gehen. «Du bist eine sehr feinfühlige Frau. Aber ich habe gemerkt, dass meine Gefühle zu dir eher freundschaftlicher Natur sind. Und Freundschaft reicht hier leider nicht.» Mit diesen Worten verabschiedet sich der Bachelor Joel Herger von der bisher einzigen Liechtensteiner Kandidatin Florence.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Die 30-jährige zeigt sich enttäuscht. «Ich war hier, um das Herz von Joel zu erobern. Es gibt hier so viele Fake-Frauen, die nicht wegen ihm hier sind. Ich hoffe, dass Joel sich nicht für so eine entscheidet, sondern für eine, die wirklich sein Herz erkämpfen will.»

Auch kein Herzensglück hatte die Trans-Frau Daryana. Er verabschiedet sich von ihr «aus persönlichen Gründen». Dies, weil sich der Bachelor angeblich nach der Frau seines Lebens sehnt, mit der er mal eigene Kinder haben kann. Mit Daryana wäre dies nicht möglich.

Vorher erzählt Daryana dem Bachelor in einem Einzeldate ihre Geschichte, dass sie sich schon als Kind nicht als Junge fühlte. Und sie verriet dem Bachelor, dass sie den anderen Kandidatinnen ihr Geheimnis nicht verriet.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Weiterhin im Rennen sind aber die drei Ostschweizer Kandidatinnen. Die 22-jährige Rezeptionistin Janine, die 29-jährige Informatikerin Romy und die 22-jährige Dragana sind weiterhin dabei.

3+ zeigt den Bachelor jeweils am Montagabend um 20.15 Uhr. Die Folgen sind online abrufbar.

Gerry Reinhardt
veröffentlicht: 23. Oktober 2017 21:54
aktualisiert: 23. Oktober 2017 21:55