«Höhle der Löwen»

Darum investiert Moderator Marco Fritsche in Kaffeekapseln aus Holz

Loris Gregorio, 25. Oktober 2022, 16:05 Uhr
Viele kennen Kaffeekapseln aus Aluminium oder Kunststoff. Ein Start-up stellt Kapseln aus Holz her, die kompostierbar sind – mit dabei als Investor: Moderator Marco Fritsche. Die beiden werben nun bei «Die Höhle der Löwen» um Investments.

Quelle: Nico Meier

Anzeige

Kaffee könnte man problemlos in den Kompost werfen, das Problem ist oft die Aluminium- oder Kunststoffschicht drumherum. Ole Bull, Gründer von Bulls Coffee im aargauischen Brugg, suchte dafür eine Lösung: Das Start-up bietet Kaffee-Kapseln aus Holz und Zellulosefaser an. Beide Materialien sind kompostierbar.

Mit der Idee überzeugte Bull auch «Bauer, ledig, sucht»-Moderator Marco Fritsche. «Ich bin ein wahnsinnig euphorisierter Kaffeetrinker», sagt Fritsche. Darum würde ein Investment in Kaffee für ihn Sinn ergeben.

Nun stehen Gründer Ole Bull und Investor Fritsche in der «Höhle der Löwen» und werben in der Sendung, um Unterstützung der Investorinnen und Investoren zu erhalten.

Die Bewerbung bei «Höhle der Löwen» war dem Markt geschuldet. Gründer Ole Bull erklärt, wie sie in die Sendung kamen: «Es war so ein Moment, in dem ich mir dachte: Jetzt ärgerts mich. Jeder sagt, wir hätten ein cooles Produkt, aber es sei nichts für den Markt. Nachts um drei Uhr habe ich dann eine E-Mail geschrieben.»

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 25. Oktober 2022 10:47
aktualisiert: 25. Oktober 2022 16:05