Dornbirnerin auf «Insel der Verführung»

Linda Aeschlimann, 9. März 2019, 08:41 Uhr
Bei der neuen RTL-Sendung «Temptation Island» wird die Beziehung von Paaren auf die Probe gestellt. Die Partner werden elf Singles des anderen Geschlechts ausgesetzt, die sich anstrengen, die jeweilige Beziehung zu zerstören. Als Verführerin unterwegs ist auch die Vorarlbergerin Maria Maksimovic.

«Adam und Eva» und «Bachelor in Paradise» waren nur der Anfang. Der Fernsehsender RTL hat diese Woche die deutsche Version eines international bekannten Trash-Formats lanciert: «Temptation Island» - also Insel der Verführung. Mit dabei in der Rolle als Verführerin ist eine Vorarlbergerin.

Die 25-Jährige Maria Maksimovic arbeitet normalerweise als Model und studiert Wirtschaft in Freiburg. Für den Neo-Single kam die Show zum richtigen Zeitpunkt: «Ich war gerade frisch Single und wollte einfach etwas Neues ausprobieren», sagt Maksimovic im Interview mit vol.at.

Beziehung zerstören

«Temptation Island» ist für einmal keine Verkupplungsshow, sondern eine Entkupplungsshow. Vier Paare reisen nach Asien, ins Paradies. Dort verbringen sie aber nicht die Zeit zusammen, sondern werden getrennt in zwei Luxusvillen untergebracht. Elf weibliche und elf männliche Singles stellen dort in den Villen jeweils die Beziehung der Paare auf den Prüfstand.

Ob wirklich alle Paare den Härtetest im Paradies bestanden haben, darf die Verführerin aus Vorarlberg vor der Show natürlich nicht verraten. «Es war aber wirklich eine geile Zeit. Ich bereue die Teilnahme nicht.» Mit der Zeit habe sie auch vergessen, dass sie 24 Stunden am Tag gefilmt wird.

Schwacher Staffelstart

Die Premiere von «Temptation Island» führte nur wenige Zuschauer in Versuchung. Am vergangenen Mittwoch schalteten gerade einmal 1,56 Millionen Menschen ein (Marktanteil 5,1 Prozent). Umso fleissiger wurde dafür die Show auf Twitter kommentiert.

Die nächste Folge «Temptation Island» gibt's am Sonntag um 20.15 Uhr bei RTL.

Linda Aeschlimann
Quelle: lae
veröffentlicht: 8. März 2019 18:17
aktualisiert: 9. März 2019 08:41