Harry Styles zeigt sich solidarisch ?️‍?

René Rödiger, 13. April 2018, 11:26 Uhr
Harry Styles hat bei seinem Konzert in London ein starkes Zeichen für die LGBT-Community gesetzt. Mit einer riesigen Regenbogen-Performance zeigte er sich solidarisch.

Dass sich Harry Styles immer mal wieder stark für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender macht, ist bekannt. Schon bei One Direction holte er 2015 eine Regenbogen-Fahne bei einem Gig raus:

https://vine.co/v/eTXjXWE6nxi/embed/simple

Jetzt zeigt er erneut, dass er es mit seinem Engagement ernst meint. Beim Konzert in der Londoner O2-Arena hielt er Regenbogenfahnen in die Luft.

Auch das ganze Publikum wurde einbezogen: Die Organisation Rainbow London Project verteilte vor dem Konzert farbige Folien, die die Fans über ihre erleuchteten Smartphones halten konnten. Das sah imposant aus:

Damit wird Harry Styles immer mehr zu einer Ikone der LGBT-Bewegung. Seine kürzlich veröffentlichte Single «Medicine» wird von den Fans als Bisexuellen-Hymne gelobt, da Styles darin implizieren soll, dass er auch gerne Männer datet.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 13. April 2018 10:03
aktualisiert: 13. April 2018 11:26