Anzeige
Trotz Impfung

Herzogin Kate muss mehrere Tage in Quarantäne

5. Juli 2021, 16:14 Uhr
Herzogin Kate muss in die häusliche Quarantäne. Die Ehefrau von Prinz William hatte Kontakt mit einer Person, die später positiv auf Covid-19 getestet wurde. Der künftige König bleibt von den Massnahmen verschont.
Herzogin Kate (39) muss für mehrere Tage in die häusliche Quarantäne.
© Keystone

«Vergangene Woche ist die Herzogin von Cambridge mit jemandem in Kontakt gekommen, der später positiv auf das Coronavirus getestet wurde», teilte der Kensington-Palast am Montag mit.  Obwohl Herzogin Kate (39) keine Symptome habe, befolge die Ehefrau von Prinz William (39) alle Regierungsvorgaben und isoliere sich zu Hause.

Prinz William von den Massnahmen verschont

Eigentlich wären am Montag eine Veranstaltung zu Ehren des Nationalen Gesundheitsdiensts (NHS) geplant gewesen, die nun ohne Kate stattfinden muss. Ausserdem wollte die Herzogin gemeinsam mit William an einem Gottesdienst in der St.Pauls-Kathedrale sowie einem Empfang im Buckingham-Palast teilnehmen. Der künftige König bleibt von Massnahmen unbetroffen und kann die Termine alleine wahrnehmen.

Bereits einmal geimpft

Kate hat bisher – wie ihr Ehemann – mindestens eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Es ist nicht das erste Mal, dass die Royals in Kontakt mit dem Virus kommen. Bereits im Frühling 2020 hat William einen schweren Krankheitsverlauf erlitten und auch dessen Vater und Thronfolger Prinz Charles (72) infizierte sich damals.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. Juli 2021 16:14
aktualisiert: 5. Juli 2021 16:14