Anzeige

Lindenberg und Waalkes: Mit Putzlappen für den Umweltschutz

1. Oktober 2015, 13:08 Uhr
Der Musiker Udo Lindenberg und der Komiker Otto Waalkes haben sich auf ungewöhnliche Weise für den Umweltschutz stark gemacht. Sie bemalten Putzlappen für eine Greenpeace-Aktion im Rahmen der Internationalen Klimaschutzkonferenz ICCA in Hannover.
Otto Waalkes mit dem Ottifanten, den er auch auf seinen Greenpeace-Putzlumpen gemalt hat (Archiv).
© /KEYSTONE/ENNIO LEANZA

15'000 einzelne Lappen wurden nach Angaben der Umweltschutzorganisation zum angeblich grössten Putzlappen der Welt zusammengenäht. Während Lindenberg sich in seinem Beitrag dabei selbst malte, zeichnete Waalkes einen seiner berühmten Ottifanten.

Greenpeace protestierte mit der Aktion am Schloss Herrenhausen gegen Ölbohrungen in der Arktis. Anfang der Woche hatte der britisch-niederländische Ölkonzern Shell seine umstrittenen Probebohrungen vor der Küste Alaskas gestoppt. Greenpeace feierte das als grossen Erfolg.

Bei der Klimakonferenz wollen sich Politiker und Wissenschaftler über kommunale Lösungen für den Klimaschutz beraten.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. Oktober 2015 13:08
aktualisiert: 1. Oktober 2015 13:08