Fläsch

Loco Escrito überrascht FM1-Hörerin bei der Arbeit

Noémie Bont, 7. August 2020, 17:58 Uhr
Werbung

Quelle: FM1Today/Noémie Bont

FM1-Wachmacher suchten den «Loco»-Freundschaftsbeweis und sie fanden ihn. Und wie! Die Zutaten: Ein pinkes Teddybär-Kostüm, ein Velo und ein Latino-Star, der eine ganze Klinik verzauberte.

Radio FM1 suchte den «Loco»-Freundschaftsbeweis. Dafür fuhr Myriam aus Bütschwil bei brühender Hitze mit dem Velo, in einem grellpinken Teddybär-Kostüm, über 70 Kilometer von Bütschwil nach Fläsch. Dort, in der Klinik Gut, arbeitet Myriams beste Freundin Aline.

Überasschungsbesuch in der Klinik Gut 

Dank diesem Freundschaftsbeweis überraschte Latino-Star Loco Escrito Aline direkt bei der Arbeit. Der Chartstürmer performte unplugged seinen aktuellen Hit «Amame». Überglückllich und sichtlich ergriffen lauschte Aline gemeinsam mit Myriam sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinik Gut in Fläsch Loco Escritos exklusiven Auftritt.

«Verrückteste aber coolste Freundin»

Die Überraschung ist gelungen. «Sowas erlebt man bei der Arbeit nicht jeden Tag. Ich habe die verrückteste, aber coolste Freundin», sagt Aline nach dem Überraschungsbesuch von Loco Escrito. Das Lied «Amame» verbinde sie jetzt für immer.

Für Myriam ist klar, das hat Aline verdient. «Sie war immer für mich da und ist einfach eine super Kollegin.»

Loco Escrito «war nervös»

Auch Loco Escrito war überglücklich. «Vor kleinem Publikum zu spielen, ist schwierig. Ich war etwas nervös. Die Überraschung ist aber gelungen. Es freut mich sehr, dass es Aline gefallen hat und bin beeindruckt von Myriams Veloleistung.»

Das Schwitzen und Trampeln von Myriam hat sich also gelohnt.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. August 2020 05:35
aktualisiert: 7. August 2020 17:58