Moritz Leuenberger ist verschlossen, nicht hässig

21. Oktober 2016, 10:53 Uhr
Dass er immer hässig sei, stimme nicht, so Moritz Leuenberger. Er sei bloss etwas verschlossen. (Archivbild)
Dass er immer hässig sei, stimme nicht, so Moritz Leuenberger. Er sei bloss etwas verschlossen. (Archivbild)
© Keystone/GAETAN BALLY
Alt Bundesrat Moritz Leuenberger glaubt, dass die Leute ihn wegen seiner verschlossenen Art falsch einschätzen. Er öffne sich anderen Menschen nicht oft - «deswegen meinen viele, ich sei immer hässig».

Mehr Sorge bereitet ihm allerdings die aktuelle Weltlage. Besonders grosse Angst hat der 70-Jährige, «dass der gegenwärtige Populismus in Europa unkontrolliert weiter anschwillt und zu neuen gewaltsamen Konflikten führt».

Für sich selber sehne er sich nach mehr Gelassenheit, einer inneren Ruhe, sagte der frühere SP-Politiker der «Glückspost». Doch noch steckt Leuenberger voller Tatendrang. Seit einigen Jahren moderiert er im Zürcher Bernhard-Theater eine «kleine Show», in der er prominente Gäste begrüsst.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. Oktober 2016 10:43
aktualisiert: 21. Oktober 2016 10:53