Nackt posieren? Kein Problem für Iouri Podladtchikov

18. November 2016, 09:48 Uhr
Ob nackt oder mit Mütze: Iouri Podladtchikov fühlt sich wohl in seiner Haut. (Archivbild)
Ob nackt oder mit Mütze: Iouri Podladtchikov fühlt sich wohl in seiner Haut. (Archivbild)
© Keystone/STEFFEN SCHMIDT
Snowboarder Iouri Podladtchikov nimmt kein Blatt vor den Mund - und auch keins vor den Intimbereich. Der Sportler und Fotograf hat sich von einem befreundeten Künstler nackt ablichten lassen.

Ohne den Schutz der Kleidung vor der Kamera zu stehen machte dem 28-jährigen Zürcher mit russischen Wurzeln nichts aus. «Generell tun mir Leute eher leid, die sich nicht zeigen wollen, sich verklemmt geben. Ich bin Purist. Reine Formen interessieren mich», sagte Podladtchikov im Gespräch mit «Schweizer Illustrierte Sport».

Auf den Bildern zu sehen sind auch die Narben, die sich der Sportler bei seinen zahlreichen Verletzungen zugezogen hat. Diese gehörten zu ihm, seien sein Leben. Und mit einem Augenzwinkern: «Von mir aus hätte man auch den Pickel auf meinem Hintern nicht retuschieren müssen.»

Der Snowboard-Olympiasieger steht schon lange auch selber hinter der Kamera. Nach dem Nacktshooting findet er, jemanden nackt zu fotografieren sei «viel, viel schwieriger» als als Aktmodell zu posieren.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. November 2016 09:34
aktualisiert: 18. November 2016 09:48