Paul McCartney bei Grammy-Party von Türsteher abgewiesen

Christine König, 17. Februar 2016, 07:34 Uhr
Guckte nicht schlecht: Paul McCartney (rechts) wurde bei Grammy-Party nicht reingelassen. (Archiv)
Guckte nicht schlecht: Paul McCartney (rechts) wurde bei Grammy-Party nicht reingelassen. (Archiv)
© KEYSTONE/AP/THIBAULT CAMUS
Selbst ein Weltstar wie Paul McCartney hat offenbar nicht zu jeder Party Zugang: Die Promi-Webseite "TMZ.com" veröffentlichte am Dienstag ein Video, auf dem zu sehen sein soll, wie der Ex-Beatle und seine Begleiter von einem Türsteher in Hollywood abgewiesen werden.

Der Vorfall soll sich am Montagabend nach der Grammy-Verleihung bei einer Party von Rapper Tyga im Nachtclub The Argyle ereignet haben. In dem Video sind auch der Musiker Beck und Foo-Fighters-Schlagzeuger Taylor Hawkins zu sehen.

Der 73-jährige McCartney reagierte laut "TMZ.com" überrascht, aber mit Humor. Wie VIP müssten sie wohl sein, scherzte der Star demnach. "Wir brauchen einen weiteren Hit", hört man den Grammy-Preisträger im Video sagen. Nach wenigen Minuten zog die Gruppe ab.

Mit Rapper Tyga als Gastgeber der Grammy-Party war die Entscheidung des Türstehers anscheinend nicht abgesprochen. "Warum sollte ich Paul McCartney den Zugang verwehren", twitterte Tyga am Dienstag. "Er ist eine Legende."

(SDA)

Christine König
veröffentlicht: 17. Februar 2016 00:03
aktualisiert: 17. Februar 2016 07:34