Perus Ex-Präsident betrunken festgenommen

19. März 2019, 06:02 Uhr
Betrunken in einem Restaurant: Der frühere Präsident Perus, Alejandro Toledo, wurde in Kalifornien für eine Nacht festgenommen.
© KEYSTONE/AP San Mateo County Sheriff's Office
Perus flüchtiger Ex-Präsident Alejandro Toledo ist in Kalifornien wegen Trunkenheit vorübergehend festgenommen worden. Der ehemalige Staatschef wurde am Sonntagabend in einem Restaurant im Bezirk San Mateo, südlich von San Francisco, festgenommen.

Am Montagmorgen (Ortszeit) wurde er nach Vermittlung des peruanischen Konsulats aus dem Gefängnis von Redwood City wieder freigelassen, wie das Aussenministerium in Lima mitteilte.

Toledo hat sich in die USA abgesetzt, nachdem er in seiner Heimat angeklagt wurde, während seiner Amtszeit (2001-2006) Bestechungsgelder in Millionenhöhe vom brasilianischen Bauunternehmen Odebrecht angenommen zu haben. Ein Richter ordnete eine Untersuchungshaft von 18 Monaten gegen Toledo an. Der ehemalige Staatschef streitet die Vorwürfe ab.

Die peruanische Justiz begann ein Auslieferungsverfahren vor den US-Behörden. Die Festnahme in Kalifornien stehe aber nicht in Beziehung zur Anklage in Peru, unterstrich das Aussenministerium.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. März 2019 23:31
aktualisiert: 19. März 2019 06:02