«Rag'n'Bone Man» macht Schweizer hässig

Lara Abderhalden, 3. November 2017, 06:19 Uhr
Der Rag'n'Bone Man war dieses Jahr auch am Gurten Festival.
Der Rag'n'Bone Man war dieses Jahr auch am Gurten Festival.
© KEYSTONE/Anthony Anex
Der britische Sänger Rory Graham alias Rag'n'Bone Man gab am Mittwochabend in der Samsung Hall in Zürich ein Konzert. Der Sänger von «Skin» und «Human» liess die Konzertbesucher fast zwei Stunden auf sich warten.

«Nach 1,5 Stunden warten mussten wir gehen, ohne deine Stimme zu hören», beschwert sich ein Gast nach dem Konzert von Rag'n'Bone Man auf Facebook. Der britische Sänger wird aufgefordert, die Fans das nächste Mal etwas mehr zu respektieren. Nachdem zuerst zwei Vorgruppen im Einsatz waren, tauchte Rag'n'Bone Man um 21.45 Uhr auf der Bühne auf. Das Konzert hätte eigentlich um 20 Uhr losgehen müssen.

Der Sänger selbst sagte schon während des Konzerts: «Warum habt ihr mich am Anfang ausgebuht?» Als die Zuschauer den Sänger auf die Verspätung aufmerksam machten, sagte er nur: «Hat man euch nicht gesagt, dass ich erst um 21.45 Uhr komme?» Hatten die Veranstalter nicht. «Ich respektiere meine Fans und mir wurde gesagt, ich soll um 21.45 Uhr auf der Bühne sein. Um diese Zeit war ich dort. Hat man euch das nicht mitgeteilt?», fragt der Rag'n'Bone Man auch auf Facebook.

Liessen die Veranstalter die Fans extra so lange warten? Bis Redaktionsschluss am Donnerstagabend haben wir noch keine Antwort der Samsung Hall erhalten.

Immerhin vermochte der Rag'n'Bone Man, als er dann endlich auf der Bühne auftauchte, die Stimmung aufzuheizen. Er sang sich in die Herzen der Besucher und zeigte sich nach jedem Lied unglaublich dankbar. «Das Konzert war unglaublich», wird kommentiert. «Deine Stimme kommt vom Himmel.»

Rag'n'Bone Man in Zürich:

Lara Abderhalden
Quelle: red.
veröffentlicht: 2. November 2017 21:35
aktualisiert: 3. November 2017 06:19