Schlechte Kritiken für Michelle Hunzikers "Versteckte Kamera"-Film

Linda Aeschlimann, 15. Februar 2016, 14:47 Uhr
Lange nicht alle fanden Michelle Hunzikers Lockvogel-Filmchen mit sprechenden Küchengeräten so lustig wie sie selber (Screenshot ZDF).
Lange nicht alle fanden Michelle Hunzikers Lockvogel-Filmchen mit sprechenden Küchengeräten so lustig wie sie selber (Screenshot ZDF).
© Screenshot ZDS
Für die "ZDF"-Sendung "Die versteckte Kamera 2016 - Prominent reingelegt!" hat Michelle Hunziker am Samstag kleine Kinder geleimt - mit sprechenden Küchengeräten. Die Kritiker waren ziemlich ungnädig: "erschreckend uninspiriertes Kinderfilmchen", meinte "DWDL.de.

Doch nicht nur die schweizerisch-italienische Moderatorin, die ganze Sendung kriegte in den Medien ihr Fett weg. "Eine gute Idee, kläglich in den Sand gesetzt", titelte die "Welt am Sonntag".

Besonders befremdet zeigten sich verschiedene Zeitungen darüber, dass zum ursprünglichen Konzept mit den Lockvogel-Veräppelungen eine Jury hinzugefügt wurde, welche die einzelnen Filmchen bewertete. Hier immerhin fand die mit dunkler Perücke "unkenntlich" gemachte Hunziker Zuspruch: "Ich fand dich wie immer charmant und gutaussehend", so Juror Til Schweiger.

Linda Aeschlimann
Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. Februar 2016 13:54
aktualisiert: 15. Februar 2016 14:47