Voltéro therapiert neu in Luzern

8. Mai 2019, 12:12 Uhr
Ein neues Plätzchen für Voltéro: Alt Bundesrat Johann Schneider-Ammann (links) schenkt sein Freibergerpferd der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL.
Ein neues Plätzchen für Voltéro: Alt Bundesrat Johann Schneider-Ammann (links) schenkt sein Freibergerpferd der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL.
© Doris Kuert
Johann Schneider-Ammann hat am Mittwoch seinen Freiberger Voltéro dem Reitstall Rathausen in Luzern weiterverschenkt. Das Pferd, das der frühere Bundesrat 2012 als Fohlen erhalten hatte, wird künftig bei der Therapie helfen.

Sehr menschenbezogen, aufmerksam und lernwillig: das sind die Attribute von Voltéro und gleichzeitig wichtige Qualitäten eines Therapiepferdes, wie die Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL, auf deren Gelände der Reitstall steht, anlässlich der Übergabe des Pferdes mitteilte.

Schneider-Ammann selber hatte den Wallach nach seiner Wahl in den Bundesrat vom Freibergerzuchtverband und dem Kanton Jura anlässlich des Marché-Concours in Saignelégier JU geschenkt erhalten. In der Folge liess er ihn im nationalen Pferdezentrum ausbilden.

Das siebenjährige Pferd wird nun weiter gezielt gefördert, damit künftig Menschen mit Behinderung, insbesondere die vielen Bewohnerinnen und Bewohner der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL, von einer Therapie mit dem Pferd profitieren können.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Mai 2019 12:00
aktualisiert: 8. Mai 2019 12:12