Trennung nach 26 Jahren

Vitali Klitschko lässt sich von Frau Natalia scheiden

16. August 2022, 09:04 Uhr
Der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, und seine Frau Natalia lösen die Ehe auf. Sie hätten gemeinsam die Scheidung eingereicht, weil sie seit Jahren getrennt lebten, sagt Vitali Klitschko.

Als Bürgermeister von Kiew sorgt Vitali Klitschko seit dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs weltweit für besondere Aufmerksamkeit. Nun steht der ehemalige Profiboxer aber aus privaten Gründen in den Schlagzeilen. Nach 26 Jahren lässt er sich von seiner Frau Natalia scheiden. «Wir haben gemeinsam die Scheidung eingereicht, weil wir bereits seit Jahren getrennt leben und das jetzt offiziell machen wollen», sagt der 51-Jährige zu «Bild».

Sie hätten ein sehr gutes Verhältnis zueinander und respektierten sich, aber sie lebten schon länger getrennt in verschiedenen Städten, sagt Klitschko. Natalia Klitschko hat ihren Lebensmittelpunkt seit Jahren in Hamburg.

Täglich Kontakt im Krieg

In den letzten Monaten setzte sich Natalia Klitschko für die ukrainischen Flüchtlinge in Deutschland ein. Der Kontakt zu ihrem Ehemann riss nie ab. Sie rede natürlich jeden Tag mit Vitali, sagte sie in der «NDR Talk Show» im März. «Die Kinder fragen jeden Tag nach Papa. Sie wissen, dass er viele Sorgen hat.»

Das ukrainische Ex-Model Natalia Egorova und der Boxer heirateten 1996, nachdem sie sich bei einer Schau kennengelernt hatten. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder.

(bza)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 16. August 2022 09:04
aktualisiert: 16. August 2022 09:04
Anzeige