Wochenendtipps

Wettrennen, Kinomarathon oder Party: Das läuft am Wochenende

Christoph Thurnherr, 2. September 2022, 12:00 Uhr
Egal ob Foodblogger, Fussballfan, Fahrzeug-Fanatiker oder Feldmühlefreund – dieses Wochenende kommen alle auf ihre Kosten. Besonders gering fallen diese für Kinoliebhaber aus, während Partyfans eine schöne Auswahl bekommen.
Anzeige

Der meteorologische Herbst ist da – und die Temperaturen sind langsam wieder auf einem vernünftigen Niveau. Die einen können also wieder raus, ohne einen Hitzschlag zu riskieren, andere wenden sich lieber gleich den Indoor-Aktivitäten zu.

Wir sind für beide da: Hier kommen die Wochenendtipps.

Genussfestival Vaduz

Essen und Trinken ohne Ende gibt's in der liechtensteinischen Hauptstadt: Beim Genussfestival Vaduz kommen «Liebhaber des guten Geschmacks» auf ihre Kosten. Verköstigt wird auf dem Rathausplatz, in Restaurants und Geschäften. Spitzenköche, Nachwuchstalente und lokale Produzenten sind vom 1. bis 11. September um das leibliche Wohl der Gäste bemüht.

Arosa Classic Car

Was zu futtern gibt es sicher auch in Arosa, auch wenn dort Autos im Fokus stehen. Arosa Classic Car nennt sich das internationale Bergrennen zwischen Langwies und – klar, Arosa. Das Bergdorf verwandelt sich in dieser Zeit in eine Highspeed-Arena mit 76 Kurven. Zugelassen sind, wie der Name sagt, ältere Fahrzeuge.

Im Fall der Veteranenfahrzeuge-Kategorie handelt es sich sogar um Auto-Dinosaurier: Zugelassen sind Flitzer mit einem Jahrgang zwischen 1905 und 1918, also Urgrossmutters Zeiten.

Seifenkistenderby Andwil-Arnegg

Ein Rennen mit selbstgebauten Boliden gibt's in Andwil: Für das Seifenkistenderby wird die Augartenstrasse für den Normalverkehr gesperrt. Für den Ort ein riesiger Anlass: Es werden rund 4000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Die Rennen sind am Sonntag, das Festzelt steht aber schon vorher.

FCSG - YB

Die letzten Spiele der Espen gegen die Berner Young Boys brachten rasante Action, umstrittene Entscheidungen und haufenweise Tore. So wie die St.Galler derzeit auftreten, liegt das auch am Samstag ohne weiteres drin.

Auf jeden Fall handelt es sich um ein absolutes Spitzenspiel: YB ist Tabellenführer, St.Gallen ist auf Platz zwei in der Tabelle. Anpfiff im Kybunpark ist um 16.30 Uhr. Das Spiel ist aber bereits ausverkauft – du kannst es im Liveticker auf FM1Today verfolgen. Vielleicht für nächste Woche schon vorsorgen: Dann kommt Sion mit Mario Balotelli vorbei.

Feldmühle-Rundgang

Es war einmal vor langer, langer Zeit – da hatte Rorschach ein paar tausend Einwohnerinnen und Einwohner mehr, und viele von Ihnen arbeiteten in der ehemaligen Stickereifabrik Feldmühle. Bevor das alte Fabrikgelände zu Gunsten von Wohnungen plattgemacht wird, empfiehlt sich ein Rundgang in der alten Fabrik der Kleberei. So einer findet diesen Samstag zwischen 14 und 16 Uhr statt.

Zu sehen gibt es unter anderem die Arbeitsplätze, wo früher Stickereien, Kunstseide und Klebebänder hergestellt wurden – genauso wie die historischen Gebäude, Maschinen und Brennöfen. Und am Abend spielen die Panda-Lux-Gitarristen dann auch noch ein Konzert. Tickets gibt's hier.

Städtlifest Alstätten

Rambazamba ist im Rheintal angesagt. Am Freitag und Samstag steigt das Städtlifest in Altstätten. Dabei: Verschiedene DJs, Tanzgruppen, Sängerinnen und Sänger, Theaterdarbietungen und eine Silent-Disco für Kinder. Und natürlich die mit Spannung erwartete Verleihung des Brunnenpreises.

Allianz des Kinos

Für fünf Stutz ins Kino kann man – fast überall. Zumindest am Sonntag. In mehr als 550 Kinosälen in der Schweiz und in Liechtenstein kostet ein Ticket nur fünf Franken. Binge-Watching geht jetzt also auch im Kino, das Popcorn kostet aber gleich viel wie immer.

Gasballon-WM 

Die Coupe Aéronautique Gordon Bennett, die FAI Langdistanzweltmeisterschaft der Gasballonpiloten, ist der älteste und prestigeträchtigste Anlass in der Luftfahrt.

Und der Start ist dieses Wochenende auf der Kreuzbleiche in St.Gallen. Im Herbst konnte die Ballonfahrernation Schweiz einen Doppelsieg erringen – und darf nun, nach der Corona-Pandemie, die WM ausrichten, beziehungsweise den Startplatz stellen.

Starten werden 18 Teams aus acht verschiedenen Ländern. Wann der Start stattfindet, ist nicht ganz klar, möglich sind Termine ab Freitagabend bis Sonntag. Dies wegen der starken Abhängigkeit vom Wetter.

Daydance: Takt am See

Ordentlich scheppern dürfte es bei schönem Wetter am Samstag auch in Romanshorm. Beim Daydance «Takt am See» legt unter anderem Lokalmatador Manuel Moreno auf. Gefeiert wird ab 13 Uhr auf dem Gelände der SBS Werft, direkt am schönen Bodensee.

(thc)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. September 2022 12:00
aktualisiert: 2. September 2022 12:00