Michael Gambon

Zweiter Dumbledore-Darsteller gestorben

· Online seit 28.09.2023, 14:09 Uhr
Der Schauspieler Michael Gambon begann seine Schauspielkarriere relativ spät. Mit 60 Jahren übernahm er die Rolle des Albus Dumbledore in den Harry-Potter-Filmen, nachdem sein Vorgänger Richard Harris 2002 verstarb. Nun ist auch der zweite Hogwarts-Direktor verstorben.
Anzeige

Als Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore zauberte sich Michael Gambon ab dem dritten Teil der Harry-Potter-Filme in die Fantasiewelt tausender Zauberfans. Wie seine Familie am Donnerstag bekannt gibt, ist der Schauspieler Sir Michael Gambon im Alter von 82 Jahren verstorben, schreibt «Daily Mail».

Tod in Folge einer Lungenentzündung

Wie seine Familie mitteilt, sei der Schauspieler friedlich im Spital entschlafen. Sein Tod sei die Folge einer Lungenentzündung. Im Namen seiner Familie heisst es: «Wir sind am Boden zerstört, den Verlust von Sir Michael Gambon bekannt zu geben.»

Erster Dumbledore-Schauspieler starb 2002

In den ersten beiden verfilmten Teilen des Zauber-Epos Harry Potter, spielte Richard Harris die Rolle des Direktors von Hogwarts, Schule für Hexerei und Zauberei aus den Büchern von J.K. Rowling. Harris verstarb 2002.

Ab dem dritten Teil, der Gefangene von Askaban, übernahm Michael Gambon im Alter von 60 Jahren die Rolle.

(roa)

veröffentlicht: 28. September 2023 14:09
aktualisiert: 28. September 2023 14:09
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige