«Mit Fäusten oder Waffen»

Brian rappt nach Freilassung auf Social Media über Gewalt

12.11.2023, 15:20 Uhr
· Online seit 12.11.2023, 10:53 Uhr
Brian Keller wurde am Freitagmorgen nach siebeneinhalb Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen. Am Samstagabend veröffentlichte er auf seinem Instagram-Kanal ein Video, in dem er unter anderem über Gewalt rappt. Die Kommentare fallen unterschiedlich aus.

Quelle: Brian rappt in einem Instagram-Video / CH Media Video Unit / Katja Hug / 12.11.2023

Anzeige

Nach siebeneinhalb Jahren kam Brian Keller kurz vor dem Wochenende frei. Gegenüber den Medien sprach der Ex-Häftling am Freitagmorgen nach seiner Freilassung darüber, dass er ein anständiger Bürger sein wolle. Er kritisierte seine Haftbedingungen und die lange Zeit in Einzelhaft.

Rap aus dem Auto statt aus der Zelle

Bereits aus dem Gefängnis heraus postete Brian regelmässig Videos auf Instagram. Meistens waren es Videos, die ihn beim Boxen zeigten. Am Samstagabend veröffentlichte Brian Keller ein Video, das ihn rappend auf der Beifahrerseite eines Autos zeigt.

Er rappt, dass man ihn im Bau verrückt gemacht habe und dass er keinem mehr trauen könne. Weiter rappt der 28-Jährige darüber, wie er sich mit Waffen und Fäusten Respekt verschaffen will und beleidigt den Richter. Mit «Wegen Hass, Kummer und Leid von Vergangenheit, weshalb Brian zu Gewalt heute neigt», besingt er seine Zeit vor und im Gefängnis.

Lob und Kritik von den Followern

Seine Follower scheinen sich in der Kommentarspalte uneinig. Einige feiern den Track, andere hingegen ermahnen den 28-Jährigen, seine Chance draussen zu nutzen. «Du hast keine Feinde! Bitte pack deine Chance, nur das wird erwartet von dir», schreibt ein User. Wie Brian die gewonnene Freiheit nutzen wird, ist noch ungewiss.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 12. November 2023 10:53
aktualisiert: 12. November 2023 15:20
Quelle: ZüriToday

Anzeige