Anzeige
Zürich

Dieser Rettungswagen kann in jedem Gelände fahren

11. März 2021, 05:59 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleZüri

Um in steilem Gelände schneller zum Unfallort zu gelangen, haben die Einsatzkräfte der Sanität von Schutz und Rettung Zürich (SRZ) ein neues Fahrzeug beschafft. Die normalen, rund fünf Tonnen schweren Rettungswagen kamen bei unwegsamen Terrain an ihre Grenzen.

Ein Naherholungsgebiet lockt jedes Wochenende oder während den Ferien viele Menschen in die Natur. Passiert allerdings dort ein Unfall, so haben die Rettungskräfte meist kein leichtes Spiel. Sie verlieren im unwegsamen Gebiet viel Zeit, um zu den Verunfallten zu gelangen. Zudem wiegen Rettungswägen an die fünf Tonnen, was eine Rettung in naturbelassenen Gebieten zudem erschwert. 

Deshalb hat Schutz und Rettung Zürich neu ein geländegängiges Fahrzeug angeschafft. Das sogenannte ATV (All-Terrain-Vehicle) sei perfekt für Einsätze in der Natur, beispielsweise am Üetliberg in Zürich, sagt Stefan Müller, Teamleiter bei Schutz und Rettung Zürich: «In der Vergangenheit habe ich bereits mehrere Einsätze erlebt, bei denen wir mit unseren regulären Rettungswagen ans Limit gekommen sind. Teilweise sind wir erst verzögert beim Patienten angekommen.» Zudem sei es auch gefährlich geworden, weil die regulären Fahrzeuge im Winter auf Wald- oder Schlittelwegen schwierig zu manövrieren sind. 

Die Kosten für die neuen Rettungswagen belaufen sich auf rund 100'000 Franken. Im Mai wird das neue ATV voraussichtlich im Einsatz stehen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. März 2021 16:32
aktualisiert: 11. März 2021 05:59