Umwelt

Pornhub lanciert schmutzige Umweltkampagne

Linus Hämmerli, 4. September 2019, 18:20 Uhr
Pornhub geht gegen verschmutzte Weltmeere vor
Pornhub geht gegen verschmutzte Weltmeere vor.
© youtube/pornhub
Das ist der dreckigste Porno: Das Internet-Portal Pornhub hat eine Kampagne gestartet, um die Weltmeere zu retten. In einem Video erklärt das Unternehmen sein Ziel.

«Je dreckiger, desto besser», so das Motto der Internetplattform Pornhub. «Aber selbst für uns gibt es ein Limit», erklärt das Unternehmen in einem Video. Ein Limit in Sachen der Verschmutzung von Ozeanen: «Wenn es um die Millionen Tonnen von Abfall geht, die jedes Jahr an den Ufern der Welt auftauchen, können wir alle unseren Beitrag dagegen leisten», so Pornhub auf seinem YouTube-Kanal.

Auf diese Problematik macht Pornhub auf seine ganz eigene, nicht ganz jugendfreie Art und Weise, aufmerksam:

Die Community feiert das Video. Einerseits reagieren sie humorvoll, andererseits sind die User dankbar, dass Pornhub etwas gegen die Problematik unternimmt. Denn pro View des Videos spendet Pornhub einen Geldbetrag an Ocean Polymers, ein Unternehmen, das sich für saubere Weltmeere einsetzt.

Das Netz feiert die Umweltkampagne von Pornhub

«Wenn Pornostars den besseren Job tun, die Welt zu retten, als Politiker heutzutage», so die Reaktion eines Users.

© youtube/pornhub

 

Linus Hämmerli
Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. September 2019 16:16
aktualisiert: 4. September 2019 18:20