«Zoogeflüster»

So lebt Radja, der asiatische Löwe, im Zoo Zürich

16. April 2021, 11:45 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit

Radja ist ein asiatischer Löwe, der im Zoo Zürich zu Hause ist. Seine Vorfahren stammen aus Indien und sind somit die einzigen Löwen, die ausserhalb von Afrika in freier Wildbahn vorkommen.

Die asiatischen Löwen kann man anhand der länglichen Hautfalte in der Mitte des Bauchs von ihren afrikanischen Verwandten unterscheiden. 

In der Wildnis leben derzeit nur circa 500 der asiatischen Löwen, fast alle in einem Nationalpark im Nordwesten Indiens. Es gab eine Zeit, in der nur noch 20 Löwen dieser Art lebten. Dank des Schutzes des Tieres ist die Zahl wieder gestiegen. 

Mit dem Anwachsen der Population ist der Platz im indischen Nationalpark inzwischen knapp geworden. Bemühungen, ein zweites Schutzgebiet zu schaffen, sind bisher aber immer an politischen Streitereien zwischen einzelnen Bundesstaaten in Indien gescheitert. 

Seit 1991 sind im Zoo Züirch 19 asiatische Löwen zur Welt gekommen. Das europäische Zuchtprogramm sieht in nächster Zeit keinen weiteren Nachwuchs vor.

Quelle: CH Media Video Unit
veröffentlicht: 16. April 2021 11:45
aktualisiert: 16. April 2021 11:45