Ravensburg

29-Jähriger bricht in zugefrorenen Weiher ein und stirbt

16. Februar 2021, 10:04 Uhr
Die Eisschicht hat nachgegeben. (Symbolbild)
© gettyimages
Ein Schlittschuhläufer ist in Schlier bei Ravensburg in einem zugefrorenen Weiher eingebrochen. Ein 60-Jähriger der ihm zur Hilfe eilte, brach ebenfalls ein. Beide mussten ins Spital gebracht werden, wo der 29-jährige Schlittschuhläufer starb.

Passanten beobachteten, wie der 29-jährige Schlittschuhläufer am Montagnachmittag etwa 50 Meter vom Ufer entfernt durch das Eis krachte und unterging. Ein 60-Jähriger eilte zur Hilfe und brach dabei ebenfalls ein. Er konnte von Passanten ans Ufer gezogen werden und wurde mit einer Unterkühlung ins Spital geliefert.

Der Schlittschuhläufer wurde von Einsatztauchern der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft aus dem Wasser gezogen. Wie die Polizei Ravensburg schreibt, musste er in lebensbedrohlichem Zustand ins Spital gebracht werden. Er starb nach mehrstündiger Reanimation. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. Februar 2021 09:50
aktualisiert: 16. Februar 2021 10:04