Amazon schliesst weiteren Leasingvertrag für Frachtflugzeuge

6. Mai 2016, 14:25 Uhr
Amazon nimmt den Transport von Lieferungen zunehmend in die eigene Hand. Der Onlinehändler unterzeichnete nach Angaben vom Donnerstag einen weiteren Leasingvertrag über 20 Boeing-Frachtflugzeuge.
Amazon-Chef Jeff Bezos will den Onlinehändler unabhängiger von den Paketdiensten machen. Als Teil dieser Strategie baut er die Flugzeugflotte aus (Archiv).
© KEYSTONE/AP/REED SAXON

Diese werden demnach samt Besatzung ab dem zweiten Halbjahr für sieben bis zehn Jahre von der Leasingfirma Atlas Air Worldwide Holdings zur Verfügung gestellt.

Erst im März hatte Amazon einen Leasingvertrag für 20 Frachtflugzeuge mit dem US-Anbieter ATSG geschlossen. Bei beiden Firmen sicherte sich der Online-Riese zudem die Möglichkeit, ein grosser Aktionär zu werden.

Amazon arbeitet seit längerem daran, sich stärker in die Lieferkette einzuschalten und damit seine Abhängigkeit von den etablierten Paketdiensten wie UPS, FedEx oder DHL zu verringern.

In Grossstädten baut Amazon eigene Lieferdienste auf, um die Bestellungen noch am selben Tag ausliefern zu können. Die China-Tochter von Amazon verfügt über eine Lizenz, mit der sie auch auf Frachtschiffen Ladekapazitäten kaufen kann.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 6. Mai 2016 14:25
aktualisiert: 6. Mai 2016 14:25
Anzeige