Dreifach bestückt

Baby in Irak wurde als erster Mensch mit drei Penissen dokumentiert

4. April 2021, 19:58 Uhr
Ein Baby in Irak hat Geschichte geschrieben. (Symbolbild)
© Pixabay
Diphallie – so heisst die seltene Krankheit, bei der sich zwei Penisse bilden. Sie kommt gerade mal bei einer von über 5 Millionen Geburten vor. Jetzt wurde zum ersten Mal ein Baby mit drei Penissen geboren.

Der erste Fall von Triphallie wurde in Irak dokumentiert. Das kurdische Baby aus Duhok schreibt Medizin-Geschichte. Es sei der erste Mensch, der mit drei Penissen auf die Welt kam, wie es in der Fachzeitschrift International Journal of Surgery Case Reports heisst.

Nur ein Penis funktioniert richtig

Doch nicht aller guten Dinge sind drei. Von den drei Penissen kann in diesem Fall nur einer als «echt» bezeichnet werden. Die anderen zwei würden keine Harnröhre besitzen und somit nicht normal funktionieren. Die Ärtze entschieden sich deshalb, zwei der Penisse chirurgisch zu entfernen, schreibt die Zeitung «New York Post». Dabei seien keine unerwünschten Nebenwirkungen aufgetreten.

Laut Studie sei unklar, wie es zu dieser rätselhaften Fehlbildung kam. Denn das Kind sei im Mutterleib keinen Drogen ausgesetzt gewesen und hätte keine familiäre Vorgeschichte von genetischen Abweichungen gehabt. 

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. April 2021 17:42
aktualisiert: 4. April 2021 19:58