Auf dem Weg in die Schweiz

Bernie Ecclestone wegen Waffe im Gepäck in Brasilien festgenommen

26. Mai 2022, 16:12 Uhr
Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist in Brasilien festgenommen worden, nachdem in seinem Gepäck eine Waffe festgestellt worden war. Er wollte damit ein Privatflugzeug besteigen, das ihn in die Schweiz bringen sollte.
Bernie Ecclestone (91) ist am Flughafen von Campinas, Brasilien, festgenommen worden.
© Keystone

Bernie Ecclestone (91) ist am Flughafen in Campinas, Brasilien, festgenommen worden. Grund dafür war eine Waffe in seinem Gepäck. Beim Röntgen sei die Waffe der Marke LW Seecamp entdeckt worden, schreibt das brasilianische Newsportal globo.com. Sie sei nicht angemeldet gewesen. Ecclestone hatte eigentlich ein Privatflugzeug besteigen wollen, das ihn Richtung Schweiz fliegen sollte. Doch die Reise endete am Flughafen in Campinas.

Ecclestone habe angegeben, dass die Waffe ihm gehöre, er sich aber nicht bewusst gewesen sei, dass sie im Gepäck sei, schreibt das Portal. Nach der Bezahlung einer Kaution von gut 1200 Franken konnte er seinen Weg in die Schweiz fortsetzen. Die Waffe wurde beschlagnahmt. Gemäss globo.com befand sich keine Munition und kein Magazin im Gepäck.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 26. Mai 2022 16:12
aktualisiert: 26. Mai 2022 16:12
Anzeige