International

Biden: Russland muss Militäraktivitäten um Atomanlage einstellen

4. März 2022, 05:48 Uhr
US-Präsident Joe Biden hat Russland aufgefordert, seine militärischen Aktivitäten in dem Gebiet um das Kernkraftwerk Saporischschja einzustellen.
Joe Biden, Präsident der USA, spricht bei einer Veranstaltung zur Förderung seiner Infrastrukturagenda an der University of Wisconsin-Superior. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa
© Keystone/AP/Patrick Semansky

In einem Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj habe Biden sich «über den aktuellen Stand des Brandes» in der Atomanlage erkundigt, teilte das Weisse Haus mit. Die russische Armee müsse Feuerwehrleuten und Rettungskräften den Zugang zu dem Gelände ermöglichen, so Biden. Der US-Präsident sprach ausserdem mit der Leiterin der Nationalen Verwaltung für Nukleare Sicherheit der USA, Jill Hruby.

Nach Angaben der örtlichen Verwaltung ist ein Feuer in der Atomanlage Saporischschja ausgebrochen. Der ukrainische Aussenminister Dmytro Kuleba schrieb auf Twitter, die russische Armee schiesse «von allen Seiten» auf die Anlage. «Das Feuer ist bereits ausgebrochen. Wenn es explodiert, wird das zehnmal grösser sein als Tschernobyl!» Russland müsse das Schiessen unverzüglich einstellen, um die Feuerwehr an den Brand heranzulassen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. März 2022 05:48
aktualisiert: 4. März 2022 05:48
Anzeige