Brasilianische Polizisten durch Bienenstiche verletzt

24. Dezember 2017, 09:16 Uhr
Sicherheitskräfte in Rio de Janeiro wurden von Bienen angegriffen und zahlreiche Beamte mussten daher ins Spital eingeliefert werden. (Symbolbild)
Sicherheitskräfte in Rio de Janeiro wurden von Bienen angegriffen und zahlreiche Beamte mussten daher ins Spital eingeliefert werden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/LEO CORREA
Eine böse Überraschung haben brasilianische Polizisten bei einem Einsatz erlebt. Sie wurden von zahlreichen Bienen attackiert und mussten wegen einer Vielzahl an Stichen ins Spital gebracht werden.

Die Beamten durchsuchten ein Waldstück nordwestlich von Rio de Janeiro, als sie eine Kiste entdeckten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Beim Öffnen der Kiste kam der Bienenschwarm zum Vorschein und die Sicherheitskräfte wurden von den Tieren attackiert.

Sieben Polizisten mussten ins Spital eingeliefert werden. Einer von ihnen liegt sogar auf der Intensivstation. Der Nachrichtensender Globo News berichtete, einer der Beamten sei mindestens 300 Mal gestochen worden.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 24. Dezember 2017 01:38
aktualisiert: 24. Dezember 2017 09:16