Ein Toter bei Einsturz von Baugerüst im Hotel Ritz

18. September 2018, 21:24 Uhr
Helfer tragen einen verletzten Arbeiter vom Unfallort beim Luxushotel Ritz in Madrid weg. Der Einsturz eines Baugerüsts forderte ein Todesopfer.
Helfer tragen einen verletzten Arbeiter vom Unfallort beim Luxushotel Ritz in Madrid weg. Der Einsturz eines Baugerüsts forderte ein Todesopfer.
© Keystone/AP/Paul White
Bei Renovierungsarbeiten in einem Luxushotel in Madrid ist am Dienstag ein Baugerüst eingestürzt. Ein Mensch ist dabei ums Leben gekommen, elf weitere sind bei dem Unglück verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich im Inneren des Hotels Ritz, das sich unweit des Prado-Museums im Zentrum Madrids befindet. Dies teilte der Notdienst der spanischen Hauptstadt am frühen Abend auf Twitter mit.

Die Ursache des Einsturzes blieb zunächst unklar, offenbar war aber zuvor ein Teil des sechsten Stockwerks des Gebäudes abgesackt und hatte das Gerüst mit sich gerissen. Feuerwehr, Polizei und ein halbes Dutzend Krankenwagen waren im Einsatz. Das Ritz ist seit Ende Februar wegen der Renovierung geschlossen, es soll Ende 2019 wiedereröffnen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. September 2018 20:22
aktualisiert: 18. September 2018 21:24