Soziale Medien

Elon Musk will Twitter doch kaufen - Unternehmen bestätigt Angebot

5. Oktober 2022, 06:02 Uhr
Tech-Milliardär Elon Musk will die milliardenschwere Übernahme des Online-Dienstes Twitter nun doch vollziehen. Das bestätigte der Tesla-Chef am Dienstag an die US-Börsenaufsicht SEC. Auch Twitter bestätigte daraufhin das Kaufangebot von Musk.
Der Twitter-Account von Elon Musk ist vor dem Logo der Nachrichten-Plattform Twitter zu sehen. Twitter steuert auf Übernahme durch Tech-Milliardär Elon Musk zu. (Symbolbild)
© KEYSTONE/DPA/KARL-JOSEF HILDENBRAND
Anzeige

Musk habe in einem Brief vorgeschlagen, den Deal zum ursprünglich vereinbarten Kaufpreis von 54,20 Dollar pro Aktie durchzuführen, erklärten seine Anwälte.

Damit bahnt sich eine spektakuläre Wende im Konflikt um die rund 44 Milliarden Dollar teure Übernahme an. Allerdings bleibt etwas Ungewissheit - so wies Musk gegenüber der SEC darauf hin, dass seine Offerte von Finanzierungszusagen abhänge.

Musk hatte die Kaufvereinbarung vom April im Juli für ungültig erklärt, weil Twitter angeblich falsche Angaben zur Anzahl von Fake-Accounts auf seiner Plattform gemacht habe. Das Unternehmen pochte jedoch auf die Einhaltung des Kaufvertrages und zog vor Gericht. Eigentlich soll noch im Oktober der Prozess beginnen, bei dem geklärt wird, ob Musk von der Übernahme zurücktreten kann.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Oktober 2022 06:02
aktualisiert: 5. Oktober 2022 06:02