Anzeige
Fast wie vor Corona

Europa-Park lockert Massnahmen für Besucher

27. Juni 2021, 15:06 Uhr
Um in den Freizeitpark eingelassen zu werden, braucht es nur noch ein Ticket. Allerdings gilt in den Warteschlangen noch Maskenpflicht, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann. Dafür wird das Programm jetzt hochgefahren.
Im Europa Park gelten ab Montag weniger strenge Corona-Regeln.
© Keystone

Unter strengen Auflagen hat der Europa-Park im Frühling seine Türen wieder geöffnet. So war zeitweise nur eine begrenzte Zahl an Besuchern zugelassen, ausserdem galt im Park Maskenpflicht. Wer eingelassen werden wollte, brauchte zudem einen Impfnachweis, einen Genesungsnachweis oder einen negativen Corona-Test. Damit ist nun aber Schluss.

Ab Montag ist eine Impf- respektive Genesungsbescheinigung oder ein negatives Testergebnis nicht mehr nötig. Wer rein will, braucht lediglich ein tagesdatiertes Online-Ticket. Was weiterhin bleibt, sind die AHA-Regeln (Abstand halten, Hygieneregeln beachten, Alltagsmaske tragen). Konkret heisst das: Kann beispielsweise in der Warteschlange der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden, muss eine medizinische Maske getragen werden.

Trotzdem fährt der Europa-Park nun das Showprogramm wieder hoch, wie es in einer Mitteilung heisst. Möglich macht die neuen Lockerungen das Land Baden-Württemberg. Sie sind allerdings abhängig von der 7-Tage-Inzidenz im Ortenaukreis. Die Regeln für den Europa-Park-Besuch können sich also täglich ändern. Es wird deshalb geraten, am Tag des Besuchs die aktuelle Situation zu überprüfen.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. Juni 2021 09:37
aktualisiert: 27. Juni 2021 15:06