Explosionen und Schüsse in Touristen-Hotel

Lara Abderhalden, 15. Januar 2016, 23:12 Uhr
In der Hauptstadt von Burkina Faso, nördlich von Mali, gab es einen Angriff vermutlich von Islamisten. Mehrere Schüsse seien gefallen und Explosionen zu sehen, melden Nachrichtenagenturen. Zahlreiche Personen seien geflüchtet.

Heute Abend sind beim Hotel Splendid, welches vor allem bei Touristen un UN-Mitarbeitern beliebt ist, mehrere Schüsse gefallen. Ausserdem habe es Explosionen gegeben.

Die Nachrichtenagentur Reuters meldet, dass zahlreiche Menschen aus dem Hotel geflohen seien. Sicherheitskräfte würden sich im Moment Gefechte mit islamistischen Kämpfern liefern. Ein Auto stehe in Flammen. Über Tote oder Verletzte sei noch nichts bekannt.

Burkina Faso ist gewöhnlich ruhig und friedlich. Es grenzt jedoch nördlich an Mali, wo es immer wieder zu Ausschreitungen kommt.

(Red)


Lara Abderhalden
veröffentlicht: 15. Januar 2016 23:12
aktualisiert: 15. Januar 2016 23:12