Anzeige
Rumänien

Hier verschwindet ein Dorf in giftigem Schlamm

13. November 2021, 16:18 Uhr
Im Westen Rumäniens versinkt ein ganzes Dorf in toxischem Schlick: 1978 mussten die Bewohner ihre Häuser verlassen, da giftiges Abwasser aus einer nahegelegenen Kupfermine in den Dorf-See geleitet wurden. Heute ragt nur noch die Kirchturmspitze aus dem giftigen Schlamm.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. November 2021 16:18
aktualisiert: 13. November 2021 16:18