Anzeige
Pharma

Impfstoffhersteller Biontech mit Gewinn- und Umsatzsprung

9. August 2021, 13:33 Uhr
Der Erfolg seines Corona-Impfstoffs hat Biontech einen riesigen Sprung bei Umsatz und Gewinn beschert. im zweiten Quartal 2021 stieg der Nettogewinn auf knapp 2,8 Milliarden Euro nach einem Verlust von 88,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.
Der Mainzer Impfstoffhersteller Biontech schreibt nach Verlusten im Vorjahr im Jahr 2021 milliardenhohe Gewinne. Biontech und US-Partner Pfizer profitieren vom Erfolg der Coronaimpfung.(Archivbild)
© KEYSTONE/AP Pfizer

Für die ersten sechs Monate dieses Jahres belief sich der Überschuss auf gut 3,9 Milliarden Euro, wie Biontech am Montag mitteilte. Im Jahr davor hatte ein Verlust von knapp 142 Millionen Euro resultiert.

Der Umsatz wurde in dem zum 30. Juni beendeten Quartal auf rund 5,3 Milliarden Euro geschätzt nach 41,7 Millionen Euro im Vorjahr. Für das erste Halbjahr ergab sich ein Gesamtumsatz von fast 7,4 Milliarden Euro nach gut 69 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Fürs gesamte Jahr hat Biontech die Prognose zum Umsatz angehoben. Die Mainzer erwarten mit dem Vakzin nun Verkaufserlöse von 15,9 Milliarden Euro. Die Prognose basiere auf den derzeit für 2021 unterzeichneten Lieferverträgen über rund 2,2 Milliarden Impfdosen. US-Partner Pfizer hatte die Absatzprognose für den Impfstoff Ende Juli erhöht, nachdem weitere Lieferverträge abgeschlossen wurden.

Insgesamt peilt Biontech den Angaben zufolge bis Jahresende eine Produktionskapazität von drei Milliarden Dosen an und weitere bis zu vier Milliarden Einheiten im Jahr 2022.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. August 2021 13:30
aktualisiert: 9. August 2021 13:33