Anzeige
Indien

Indien meldet niedrigsten Corona-Tageswert seit März

6. Juli 2021, 16:06 Uhr
In Indien ist die Zahl der binnen eines Tages erfassten Corona-Neuinfektionen auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Monaten gefallen.
Eine Frau erhält von einer medizinischen Mitarbeiterin eine Corona-Schutzimpfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff, der in Indien unter dem Namen Covishield vertrieben wird. Foto: Rafiq Maqbool/AP/dpa
© Keystone/AP/Rafiq Maqbool

Am Dienstag meldeten die Behörden mit 34 703 neuen Fällen rund 2860 weniger als in der Vorwoche, wie aus Daten des Gesundheitsministeriums hervorging. Zuletzt gab es am 16. März mit knapp 29 000 Neuinfektionen einen niedrigeren Tageswert. Auf dem Höhepunkt seiner zweiten Corona-Welle verzeichnete das Land Anfang Mai zeitweise täglich mehr als 400 000 neue Fälle.

Auch die Zahl der binnen eines Tages gemeldeten Toten mit einer bestätigten Infektion ging im Vergleich zur Vorwoche von 907 auf 553 zurück. Etliche Experten gehen aber davon aus, dass die Dunkelziffer in dem zweitbevölkerungsreichsten Land der Welt sehr hoch ist. Insgesamt stieg in dem Land mit mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern die Zahl der gemeldeten Infektionen auf mehr als 30,6 Millionen. Mehr als 403 000 Menschen starben bislang in Verbindung mit dem Virus.

Derzeit versucht Indien, seine Impfkampagne auszuweiten - auch weil einige Experten vor einer möglichen dritten Welle warnen. Bislang sind aber erst rund fünf Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Juli 2021 16:05
aktualisiert: 6. Juli 2021 16:06