Indonesier überlebt nach Sturz von Fähre zwei Tage im Meer

Angela Mueller, 4. März 2016, 07:03 Uhr
Fischer retten einen 18-Jährigen nach zwei Tagen im Meer. (Symbolbild)
Fischer retten einen 18-Jährigen nach zwei Tagen im Meer. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/ARIS DAENG
Ein 18-jähriger Indonesier ist nach Medienberichten vom Deck einer Fähre ins Meer gefallen und hat an eine Fischreuse geklammert zwei Tage überlebt. Fischer entdeckten den Teenager schliesslich und retteten ihn.

Er habe dösend an Deck gelegen und sei bei einer Überfahrt im Golf von Boni südlich der Insel Sulawesi ins Meer gestürzt, erzählte der junge Mann später. "Ich habe gebetet, dass ein Boot kommt", sagte er dem Nachrichtenportal tempo.co am Freitag.

Angela Mueller
Quelle: SDA
veröffentlicht: 4. März 2016 04:51
aktualisiert: 4. März 2016 07:03