Kolumbien

Kopf eines des grössten Drogenhändlerrings der Welt verurteilt

08.08.2023, 22:28 Uhr
· Online seit 08.08.2023, 22:27 Uhr
Der mächtige kolumbianische Drogenhändler und Kartellchef Dairo Antonio Úsuga alias Otoniel ist in den USA zu 45 Jahren Haft verurteilt worden. Zudem kassierte er eine Geldstrafe in Höhe von 216 Millionen US-Dollar.
Anzeige

Die zuständige Richterin in New York sah es am Dienstag als erwiesen an, dass der Anführer des Verbrechersyndikats «Clan del Golfo» (Golf-Clan) grosse Mengen Kokain in die Vereinigten Staaten geschmuggelt hatte. Der 51-Jährige hatte sich schuldig bekannt.

«Otoniel hat einen der grössten Drogenhändlerringe der Welt geführt und riesige Mengen Kokain in die USA geschmuggelt. Er ordnete die rücksichtlose Hinrichtung kolumbianischer Polizisten, Soldaten und Zivilisten an», sagte US-Justizminister Merrick Garland.

Bundesstaatsanwalt Breon Peace sagte: «Das menschliche Elend, das der Angeklagte durch seine blutige Herrschaft als Anführer des Golf-Clans verursacht hat, kann aufgrund seines Ausmasses nie vollständig erfasst werden, aber die heutige Strafe sendet eine Botschaft an Kartellführer.»

(red./sda)

veröffentlicht: 8. August 2023 22:27
aktualisiert: 8. August 2023 22:28
Quelle: FM1Today

Anzeige