Frankreich

Macron gibt Stimme ab bei Präsidentschaftswahl

10. April 2022, 13:16 Uhr
Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat im ersten Durchgang der französischen Präsidentschaftswahl seine Stimme abgegeben. Der 44-Jährige wählte am Sonntagmittag gemeinsam mit seiner Ehefrau Brigitte im nordfranzösischen Badeort Le Touquet-Paris-Plage. Zahlreiche Unterstützer begrüssten Macron vor Ort im Wahllokal. Die drei Wahlkabinen hatten Vorhänge in den Farben der französischen Flagge, blau, weiss und rot. Macron wählte die mittlere Kabine, die Präsidentengattin ging in die linke Kabine. Mit Macron haben nun alle Kandidaten ihre Stimme abgegeben.
Emmanuel Macron gibt seine Stimme im nordfranzösischen Badeort Le Touquet-Paris-Plage ab. Foto: Thibault Camus/AP/dpa
© Keystone/AP/Thibault Camus

Macron, der für eine zweite Amtszeit kandidiert, liegt in den Umfragen vorne, als seine Hauptkonkurrentin gilt die Rechte Marine Le Pen. Etwa 48,7 Millionen Französinnen und Franzosen können am Sonntag zwischen zwölf Kandidaten wählen. Sollte wie erwartet niemand eine absolute Mehrheit bekommen, findet am 24. April eine Stichwahl zwischen den zwei Bestplatzierten statt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. April 2022 13:16
aktualisiert: 10. April 2022 13:16
Anzeige