Bregenz

Mann fügt 37-jähriger Partnerin schwere Kopfverletzungen zu – sie stirbt im Spital

15. Dezember 2020, 15:28 Uhr
Ein 37-jähriger Mann soll seiner Partnerin schwere Kopfverletzungen zugefügt haben. (Symbolbild)
© Susann Basler
Ende November wurde in einem Treppenhaus in Bregenz eine 37-jährige Frau mit schweren Kopfverletzungen vorgefunden. Die Frau verstarb wenig später im Spital. Ihr Partner wird verdächtigt, der Frau bei einem Streit die schweren Verletzungen zugefügt zu haben.

Die 37-jährige Frau sass gemäss der Landespolizei Vorarlberg an einem Abend Ende November nicht ansprechbar in einem Treppenhaus, als sie von den Rettungskräften gefunden wurde. Da äusserlich kaum Verletzungen erkennbar waren, gingen die Rettungskräfte vorerst von einem medizinischen Notfall aus. Im Spital stellte sich heraus, dass die Frau aus Wolfurt schwere Verletzungen am und im Kopf erlitten hatte. Die 37-Jährige erlag eineinhalb Wochen später ihren Verletzungen im Spital.

Die Kriminalpolizei fand heraus, dass die Frau sich in jener Nacht mit ihrem 37-jährigen Partner gestritten hatte. Infolge dessen soll ihr Partner ihr die schweren Kopfverletzungen zugefügt haben. Der Mann konnte mittlerweile von der Polizei festgenommen werden. Er sitzt in Untersuchungshaft.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. Dezember 2020 15:29
aktualisiert: 15. Dezember 2020 15:28