Ukraine

Mehr als 10 000 Paare haben seit Kriegsbeginn geheiratet

16. März 2022, 09:24 Uhr
Während des Kriegs wird in der Ukraine weiter geheiratet. Seit Beginn des russischen Angriffs vor fast drei Wochen hätten sich 10'683 Paare das Ja-Wort gegeben, teilte das Justizministerium in Kiew in der Nacht zum Mittwoch mit.
Seit Kriegsbeginn vor drei Wochen haben sich über 10'000 Paare das Ja-Wort gegeben.
© Keystone/AP/Efrem Lukatsky

«Der Krieg im Land geht weiter, aber das Leben hört nicht auf.» Seit dem 24. Februar seien zudem 10'767 Kinder in dem Land geboren worden. «Unsere Arbeiter arbeiten auch unter Kriegsbedingungen weiter für Sie!», schrieb das Ministerium an die Ukrainer.

Das UN-Hochkommissariat für Menschenrechte hat seit dem Einmarsch russischer Truppen den Tod von 691 Zivilpersonen in der Ukraine dokumentiert. Die Ukraine rechnet mit weitaus höheren Zahlen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. März 2022 09:23
aktualisiert: 16. März 2022 09:24
Anzeige